Konvent des FMG 2018

An die Stillen im Lande!

Der FMG wurde im Mai 2000 von achtzehn Mitgliedern ge­gründet und ist inzwischen zu einer Ge­meinschaft geistig inspirierter Menschen herangewachsen. Der Förderkreis für Mythologisches Gedankengut wendet sich an die Stillen im Lande, so nennt man jene, die eine geistige Sinnfindung anstreben, und widmet sich der Erforschung und Belebung antiker Mythologie und Philosophie, überlieferter Mysterien und deren Ritualen sowie dem inhaltlichen Vergleich solarer Religionen.

Der FMG lädt Suchende ein, die in ihrem Herzen zu den Stillen im Lande gehören, an dem Konvent des Vereins teilzunehmen:

 

Programm des Konvents:


Sa. 5. Mai 2018
Ort: Logenhaus, Kaiserstraße 37, Frankfurt am Main

Tagesprogramm im Barocksaal, 10:00-18:30 Uhr:

 

PYTHAGORAS
Ein Philosoph und Meister zum Verlieben

Referentin: Petra Braunschweig

 

EX NIHILO NIHIL FIT
Parmenides, Vater der Metaphysik

Referentin: Ruth Ebert

 

SCHATTENINTEGRATION
Die Erhebung verdrängter Wirklichkeitsaspekte

Referent: Frank Hensler

 

WALHALLA
Germanische Göttermythen als Quelle unserer Kultur

Referent: Dr. Thomas Steckenreiter

 

JESUS UND DIE WIEDERGEBURT
Die Seelenwanderung in den christlichen Apokryphen

Referent: Walter Plassmann

 

ANDROMEDA UND PERSEUS
Die Befreiung der stoffgebunden Seele durch den Geist

Referentin: Gabriele Quinque

 

Abendveranstaltung im
Vorhof des Tempels, 19:30 – 21:00 Uhr:

MISSA GNOSTICA
Rosenkreuzerische Meditation und
gnostische Lesung im Vorhof des Tempels

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung
bis zum 29. April erwünscht.

Die Teilnahme am Konvent und der Abendmeditation ist kostenlos.
Um Geldspenden für das Mittagsbuffet wird gebeten.